WEITERGABE.

Ein Magazin als Einladung zu Teilnahme und Teilhabe.

Die Arbeit WEITERGABE war inspiriert von der Ausgabe #48 des Magazins oya zum Thema „Commons“. Das Heft wurde mit einem Einleger und der Einladung verknüpft, es an eine Person weiter zu geben, die diese Gabe zu schätzen weiß und sie nach dem Lesen wiederum weitergibt an eine weitere Person, die diese Gabe zu schätzen weiß und immer so weiter. Die leere Doppelseite im Inneren des Heftes bot Raum für Mitteilungen an die Nachfolgenden und lud zur Teilhabe an einem Commons ein.

Die Arbeit reflektiert den Unterschied zwischen einer freien „Gabe“ und einer „Ware“ für die am Austausch Beteiligten.

„Ich habe keine Ahnung, ob, wo und in welchem Zustand das Heft eines Tages aufschlagen wird. Ihr könnt mich auf dem Laufenden halten, indem Ihr mir ein Foto von den Innenseiten schickt!“ K.M.

Dank an Matthias Fellner von der oya Redaktion für den Raum für dieses Projekt.

 

Format: Intervention

Material: Magazin mit Einleger, Papierbogen, gefaltet, 297 x 420 mm, handschriftlich beschrieben.